Nach Blitzeinschlag in Brandenburg: Bahnverkehr läuft wieder

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leipzig (dpa) - Nachdem ein Blitzeinschlag am Bahnhof Teltow Störungen im Bahnverkehr in Sachsen und Sachsen-Anhalt verursacht hatte, läuft der Verkehr nun wieder. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Montag mitteilte, konnten alle Störungen in der Nacht zu Montag behoben werden. Der Blitzeinschlag hatte am Sonntagabend den Angaben zufolge einen Kurzschluss in den Oberleitungen und eine Stellwerksstörung am Bahnhof Teltow in Brandenburg ausgelöst.

Von der Störung betroffen waren alle ICE-, EC- und IC-Züge zwischen Leipzig und Berlin, zwischen Halle und Berlin sowie zwischen Dresden und Berlin. Im Regionalverkehr kam es auf den Linien RE3 (Stralsund/Schwedt(Oder) - Lutherstadt Wittenberg/Falkenberg (Elster))und RE4 (Rathenow - Ludwigsfelde) zu Einschränkungen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    3
    Maschinenbauer
    19.04.2021

    Blitzeinschlag behindert Bahnverkehr nach Berlin? Verstehe, dann haben wir in Chemnitz seit Jahrzehnten Dauerblitzeinschläge?