Nach Unfall mit Eisenstange bedroht

Leipzig (dpa/sn) - Nach einem Verkehrsunfall hat ein Mann seinen Unfallgegner in Leipzig mit einer Eisenstange bedroht. Zunächst hatte der 66-Jährige beim Spurwechsel den Wagen eines 33-Jährigen leicht berührt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als der Jüngere den Mann schließlich zum Anhalten zwang, stieg dieser aus und deutete mit einer Eisenstange einen Schlag an und flüchtete. Auf der Autobahn 38 konnte die Polizei den 66-Jährige am Freitag anhalten und kontrollieren. Gegen ihn wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Bedrohung ermittelt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.