OLG verhandelt Musterfeststellungsklage im Streit um Zinsen

Dresden (dpa) - Im Streit um Zinsanpassungen in Sparverträgen verhandelt das Oberlandesgericht (OLG) Dresden heute die erste sächsische Musterfeststellungsklage. Damit will die Verbraucherzentrale Sachsen Prämiensparern gegenüber der Sparkasse Leipzig zu ihrem Recht und Geld verhelfen. Nach Angaben des OLG haben mehr als 550 Verbraucher ihre Ansprüche angemeldet. Das sind Kunden des Geldinstituts mit einem Vertrag «Prämiensparen flexibel», der die Klausel «Die Spareinlage wird variabel, z.Zt. mit ... % verzinst» enthält.

In dem Streit geht es um Zinsanpassungen in Langzeitsparverträgen. Laut Verbraucherzentrale haben sich die Sparkassen nicht an die vom Bundesgerichtshof definierten Kriterien gehalten und die Zinsen aus Sparverträgen falsch berechnet. Nach Angaben des Vereins wurden etwa bei der Sparkasse Leipzig im Schnitt 3400 Euro zu wenig ausgezahlt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.