Polizei zur Osterruhe: Menschen halten sich an Regeln

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Dresden/Leipzig/Zwickau/Chemnitz (dpa/sn) - Trotz Autokorsos, Ostermärschen und weiterer Veranstaltungen herrschte bis Samstagmittag in Sachsen Osterruhe. «Es ist sehr ruhig», sagte ein Sprecher des Verkehrswarndienstes in Dresden auf Anfrage. Bei bewölktem Himmel und einstelligen Temperaturen gab es auch keinen Andrang in Ausflugsgebieten. «Die Leute sind vernünftig und bleiben zu Hause.» In den Polizeidirektionen gab es bisher auch keine Berichte über Verstöße gegen die Corona-Verordnung. «Keine Auffälligkeiten», sagte ein Sprecher in Chemnitz. «Nicht mal Schlangen vor dem Impfzentrum.»

Mehrere Autokorsos im Bereich Zwickau und ein Ostermarsch für Abrüstung statt Aufrüstung verliefen friedlich, ebenso angemeldete Sternfahrten aus Meißen, Chemnitz, Görlitz, Plauen, Pirna, Eilenburg, Pulsnitz und Hoyerswerda mit laut Polizei insgesamt 170 Fahrzeugen. Die vom AfD-Landesverband dazu geplante Abschlusskundgebung hatte das Ordnungsamt verboten. Es habe keine Schwierigkeiten gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Auch der Ostermarsch in Leipzig, ein Fahrradkorso für Abrüstung - blieb nach Angaben der dortigen Behörden friedlich. «Es waren 18 Fahrräder und 59 Teilnehmer bei der Kundgebung», hieß es.

Im Zusammenhang mit dem Einsatz im Dresdner Stadtgebiet wurden am Nachmittag mehr als 40 Verstöße gegen die Corona-Schutzregeln als Ordnungswidrigkeiten geahndet: gegen die Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen. Nach Angaben des Polizeisprechers waren sogenannte Querdenker und deren Gegner in Gruppen unterwegs.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.