Sechsfacher Nachwuchs bei Kängurus im Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda (dpa/sn) - Die Kängurus im Zoo Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) haben vielfachen Nachwuchs bekommen. Während sich vier Jungtiere noch im Schutz ihrer Mütter neugierig umschauen, sind zwei weitere schon ab und zu auf eigenen Pfoten unterwegs und hopsen durchs Gehege, wie der Tierpark am Montag mitteilte. Angesichts von Sonne und Wärme stünden die Chancen gut, die sieben bis acht Monate alten Mini-Kängurus im Freien zu sehen. Sie haben verschiedene Mütter, aber denselben Vater, wie eine Zoo-Sprecherin sagte. Wie viele Männchen und Weibchen es sind, könne noch nicht gesagt werden. In der ungewöhnlichen Australien-WG des Zoos leben sieben Känguru-Weibchen und ein Männchen sowie die Emu-Dame Hilde zusammen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...