Tillich hat ab August neuen Sprecher

Ralph Schreiber folgt auf Christian Hoose

Dresden.

Ab nächsten Dienstag hat Sachsen mit Ralph Schreiber einen neuen Regierungssprecher. Der 46-Jährige löst Christian Hoose ab, der planmäßig in den Ruhestand geht. Den 65-Jährigen, der von 1992 bis 2000 Sprecher der CDU-Landtagsfraktion war, hatte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) vor fünf Jahren als Regierungssprecher nach Sachsen zurückgeholt.

Schreiber war ab 2005 unter den beiden CDU-Politikerinnen Helma Orosz und Christine Clauß zehn Jahre lang Sprecher des Sozialministeriums, bevor er 2015 als Leiter des Pressereferats und Sprecher der Staatskanzlei an die Seite von Hoose in die Regierungszentrale wechselte.

Zur feierlichen Verabschiedung in der Staatskanzlei bezeichnete Tillich Hoose gestern als "wichtigen Vertrauten" seit 1999. Für Lacher sorgte Tillichs Bemerkung, dass der Sprecherposten ein "Verschleißjob" sei: Seit 1990 gab es mit ihm erst drei Ministerpräsidenten, Schreiber aber werde immerhin schon der neunte Regierungssprecher sein. (tz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...