Umlandkommunen können vom Boom der Großstädte profitieren

Eilenburg (dpa) - Der Boom einiger ostdeutscher Großstädte wirkt sich auch auf die kleineren Städte im Umland aus. Anrainerkommunen von Leipzig, Dresden oder Jena profitierten von einem so genannten Überschwappeffekt, sagte Dieter Rink vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig. Verdrängungseffekte aus den Städten heraus - weil Wohnraum zu knapp oder zu teuer wird - gebe es allerdings noch nicht. Das sei eher ein Problem westdeutscher Städte wie Hamburg oder München. Wie dick ein Speckgürtel um die Großstädte werden kann, hänge von deren weiterer Entwicklung ab.

Im Umland von Leipzig versucht etwa Eilenburg, ein Stück vom Wachstum der Messestadt abzubekommen. Die Kreisstadt hat vor zwei Jahren begonnen, mit einer Wohnstandortkampagne unter dem Motto «Lieblingsstadt Eilenburg. Das Beste an Leipzig» um Zuzügler zu werben. Der Erfolg der Kampagne lasse sich schwer in Zahlen ausdrücken, sagte der Eilenburger Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos). Es gebe jedoch eine große Nachfrage in den neuen Baugebieten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...