Vermisster Jäger aus Tschechien wieder aufgetaucht

Luby/Bad Brambach (dpa/sn) - Ein seit zwei Nächten vermisster Jäger aus Tschechien ist am Mittwoch in einem Waldstück bei Luby an der Grenze zu Sachsen lebend gefunden worden. Die umfangreiche Suche nach dem 72 Jahre alten Mann hatte sich auch auf deutsches Territorium erstreckt. Die Zwickauer Polizeidirektion war nach eigenen Angaben am Dienstagnachmittag von der Bundespolizei über das Verschwinden des Mannes informiert worden. Bekannte hatten den Jäger in der Nacht zum Dienstag das letzte Mal gesehen.

«Es wurde vermutet, dass der Mann sich im Wald verlaufen hatte und dabei auf deutsches Gebiet kam», hieß es. Da gesundheitliche Probleme des 72-Jährigen nicht ausgeschlossen werden konnten, habe man sofort eine Suche eingeleitet.

Laut Polizei kamen neben Beamten der Polizeidirektion Zwickau und der Bereitschaftspolizei auch Feuerwehrleute, ein Hubschrauber sowie mehrere Suchhunde zum Einsatz. Die Suche ging bis spät in die Nacht und wurde am Mittwochmorgen fortgesetzt. Auch mehrere Klassen der Polizeifachschule in Schneeberg beteiligten sich. Am Mittwochvormittag gab es Entwarnung. Tschechische Polizisten fanden ihren Landsmann schließlich in einem Wald.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...