Wegen Polizeieinsatz: Strom in Freital abgeschaltet

Freital (dpa/sn) - Nachdem eine Frau auf einen Strommast geklettert ist, ist am Montagmorgen der Strom in Freital abgeschaltet worden. Etwa 16 000 Haushalte in Freital, Tharandt und anderen umliegenden Ortschaften seien gegen 10.30 Uhr ohne Strom gewesen, sagte eine Sprecherin der regionalen Energiefirma ENSO (Energie Sachsen Ost AG). Durch eine Umsteuerung des Stroms seien eine Stunde später nur noch 8000 Haushalte ohne Energie gewesen, so die Sprecherin.

Die Umspannwerke in Freital und Döhlen sowie zwei Hochspannungsleitungen wurden auf Anweisung der Polizei vorübergehend vom Netz genommen. Die Hintergründe waren zunächst unklar, der Polizeieinsatz dauerte am Mittag noch an. Ebenso war offen, wie lange der Stromausfall dauert.

Die Stadtverwaltung Freital bat die Bewohner auf der Internetseite, Ruhe zu bewahren. An der Behebung der Störung werde mit Hochdruck gearbeitet, hieß es.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...