Weiter großes Interesse an Stadtumbauprogramm

Dresden (dpa/sn) - Das Stadtumbauprogramm steht bei den Kommunen in Sachsen weiter hoch im Kurs. Nach Angaben des neu geschaffenen Regionalentwicklungsministeriums in Dresden wurden 2019 von Bund und Freistaat fast 71,3 Millionen Euro dafür bereitgestellt. Die Gemeinden hatten jedoch Finanzhilfen von gut von 177 Millionen Euro für den Abriss ungenutzter Wohnungen, den Umbau von Stadtflächen und Modernisierungen beantragt, hieß es. Seit 2002 bis einschließlich 2019 belief sich die Summe der Bundesmittel für das «Stadtumbau Ost»-Programm auf 624,15 Millionen Euro, die der Freistaat mit 653,80 Millionen Euro gegenfinanziert hat. Es seien 133 Gemeinden und 278 städtebauliche Projekte unterstützt worden, hieß es.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...