Wolf in der Oberlausitz angefahren und tödlich verletzt

Weißwasser (dpa/sn) - Ein Wolf ist in der Oberlausitz angefahren und tödlich verletzt worden. Das Tier wurde am Freitagmorgen auf der Straße zwischen Weißwasser und Trebendorf von einem Auto erfasst, wie die Polizeidirektion Görlitz am Samstag mitteilte. Der Wolf starb an der Unfallstelle. Über den Fall wurde das Wolfsbüro «Lupus» informiert. Aktuell gibt es in Sachsen nach Angaben der Fachstelle Wolf des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie 28 Wolfsrudel und ein Wolfspaar. Nach der Auswertung des Monitoringjahres 2019/2020 sind demnach vor allem in der Lausitz neue Rudel hinzugekommen.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.