Apollon Smyrnis: Dritter Trainer nach nur fünf Spieltagen

Der griechische Fußball-Erstligist Apollon Smyrnis fällt zu Saisonbeginn in der Super League durch einen rekordverdächtigen Trainerverschleiß auf. Nach der fünften Niederlage im fünften Spiel musste der Spanier Alberto Monteagudo seinen Posten räumen. Dessen Vorgänger, der ehemalige Bundesliga-Profi Valerien Ismael, war schon nach dem ersten Spieltag und einer 0:1-Niederlage gegen AE Larisa zurückgetreten. Ismael hatte sich anschließend über die Arbeitsbedingungen beklagt.

Die Nummer drei auf dem Athener Schleudersitz ist nun der erfahrene Grieche Giannis Matzourakis. Der 69-Jährige coachte bereits 17 verschiedene Klubs in Griechenland und Zypern und kommt dabei auf eine durchschnittliche Amtszeit von 1,04 Jahren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...