Bis 2022: "Leitwölfin" Popp bleibt dem VfL treu

Der Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg kann langfristig auf die Dienste von Nationalstürmerin Alexandra Popp bauen. Die 27-Jährige hat ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Double-Gewinner bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

"Alexandra hat nicht nur große Verdienste um den VfL Wolfsburg, sondern ist auch weiterhin ein wichtiger Eckpfeiler in unseren Planungen. Dass sie sich so klar zum Verein bekennt, anstatt eine neue Herausforderung zu suchen, ist ein tolles Signal", sagte der Sportliche Leiter Ralf Kellermann.

Die zweimalige Fußballerin des Jahres Popp war zur Spielzeit 2012/13 aus Duisburg zum VfL gewechselt. Seither gewann die 91-malige Nationalspielerin mit den Wölfinnen zweimal die Champions League, viermal die Meisterschaft sowie fünfmal den DFB-Pokal. Vor Popp hatten bereits Lara Dickenmann (bis 2021) und Claudia Neto (bis 2020) ihre Verträge in Wolfsburg verlängert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...