Courtois fehlt bei Chelsea-Training - Belgier will zu Real

Der belgische Fußball-Nationaltorhüter Thibaut Courtois (26) hat mit seinem aktuellen Klub FC Chelsea offenbar abgeschlossen. Courtois, der bei der WM in Russland zum besten Schlussmann des Turniers gewählt worden war, fehlte am Montag unentschuldigt beim Training der Londoner. Er wird seit Wochen mit einem Wechsel zum Champions-League-Sieger Real Madrid in Verbindung gebracht.

Bereits am vergangenen Wochenende hatte sein Berater Christophe Henrotay gegenüber Sky Sports gesagt, Courtois habe den Verantwortlichen bei Chelsea deutlich gemacht, er sehe seine Zukunft in Madrid. "Für ihn ist es eine wichtige Entscheidung, denn er will näher bei seiner Familie sein. Und es gibt ein Angebot, das Chelsea akzeptieren sollte", sagte Henrotay.

Courtois hatte bereits von 2011 bis 2014 bei Atletico Madrid gespielt. Immer wieder gab Courtois seitdem zu verstehen, dass er sich in der spanischen Metropole besonders wohlgefühlt habe. Sollte Courtois Chelsea verlassen, haben die Blues englischen Medienberichten zufolge bereits Jack Butland vom Zweitligisten Stoke City im Visier.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...