FCN verpflichtet Offensivspieler Kubo von KAA Gent

Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg hat auf seine Offensiv-Probleme reagiert und den japanischen Fußball-Nationalspieler Yuya Kubo vom belgischen Erstligisten KAA Gent verpflichtet. Der Club leiht den 24 Jahre alten Offensivspieler für ein Jahr aus und besitzt anschließend eine Kaufoption.

Der 13-malige Nationalspieler, der nicht zu Japans WM-Kader gehörte, war 2013 aus der J-League zu Young Boys Bern gewechselt. Im vergangenen Sommer zahlte Gent 3,5 Millionen Euro für Kubo. Für den belgischen Erstligisten erzielte er in 41 Spielen 17 Tore.

Zuvor hatte der neunmalige deutsche Meister, den Schulden in Höhe von etwa 21 Millionen Euro plagen, in Robert Bauer von Werder Bremen und Torwart Christian Mathenia vom Hamburger SV nur zwei gestandene Profis verpflichtet. Dazu kommen noch die Talente Törles Knöll (HSV II), Kevin Goden (1. FC Köln U19) und Timothy Tillman (FC Bayern II).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...