Frauen-Nationalteam startet ohne Leupolz in EM-Quali

Frankfurt/Main (dpa) - Die Frauenfußball-Nationalmannschaft muss zum Start in die EM-Qualifikation auch auf Melanie Leupolz verzichten.

Die Mittelfeldspielerin des FC Bayern München erlitt beim Bundesliga-Sieg am Freitag gegen den 1. FFC Frankfurt einen Schlag aufs Knie. Für die 25 Jahre alte Olympiasiegerin wurde nach DFB-Angaben Sandra Starke vom SC Freiburg nachnominiert.

Zuvor hatte bereits die Hoffenheimerin Lena Lattwein verletzt absagen müssen. Die Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg trifft am kommenden Samstag in Kassel (12.30 Uhr/ARD) auf Montenegro und drei Tage später in Lwiw (16.00 Uhr MESZ/ZDF) auf die Ukraine.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...