Frauenfußball-Bundesliga: Potsdam an der Tabellenspitze

Ex-Meister Turbine Potsdam steht nach dem zweiten Spieltag an der Tabellenspitze der Frauenfußball-Bundesliga. Das Team aus Brandenburg hatte bereits am Samstag das Topspiel mit 3:0 (1:0) gegen den 1. FFC Frankfurt gewonnen. Laura Lindner (3.), Tabea Kemme (78.) und Svenja Huth (80.) machten den zweiten Sieg der "Torbinen" perfekt.

Titelverteidiger Bayern München verbuchte indes seinen ersten Dreier und ist nun Vierter. Im Auswärtsspiel beim USV Jena traf Vivianne Miedema (70.) zum 1:0 (0:0). Zum Auftakt hatten die Münchnerinnen gegen den SC Freiburg nur 1:1 gespielt.

Auch der VfL Wolfsburg kommt nach dem enttäuschenden Unentschieden zum Start beim SC Sand (0:0) immer besser in Schwung. Der DFB-Pokalsieger und Champions-League-Finalist gewann am Sonntag mit 2:0 (0:0) gegen Bayer Leverkusen. Bundesliga-Rückkehrerin Anja Mittag (54.) per Hacke und Ramona Bachmann (57.) sorgten für den Erfolg des Teams von Trainer Ralf Kellermann.

Ärgster Verfolger von Potsdam ist mit ebenfalls sechs Punkten die SGS Essen, die 1899 Hoffenheim dank eines Treffers von Lea Schüller (70.) mit 1:0 (0:0) bezwang.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...