Gastgeber FSV Zwickau gewinnt Hallenmasters

Zwickau (dpa/sn) - Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat das Hallenmasters in der Stadthalle Zwickau zum dritten Mal in Serie gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs setzte sich am Samstagabend im Finale vor 3500 Zuschauern mit 5:2 gegen Viertligist VfB Auerbach durch, nachdem Auerbach in der Gruppenphase noch mit 6:3 gegen Zwickau gesiegt hatte. Für den FSV war es der fünfte Erfolg beim Heim-Masters. Bester Spieler des Turniers wurde FSV-Stürmer Tarsis Bonga.

Im Finale führte Auerbach nach einem Treffer von Danny Wild (2.). Doch nach einem Wechselfehler bekam Auerbach eine Zwei-Minuten-Strafe. Die Überzahl nutzten Davy Frick (5.) und Julius Reinhardt (6.) zur Wende, ehe Lion Lauterbach (12.), Bonga (14.) und Nico Beyer (15.) erhöhten. Daniel Tarczal (15.) konnte für den VfB nur noch verkürzen.

«Das Turnier ist für uns sehr wichtig. Wir wollten zum dritten Mal in Folge gewinnen. Die Mannschaft das hat sehr gut umgesetzt», sagte Enochs dem MDR.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...