Oranje-Coach geht nicht von Länderspielen Anfang Juni aus

Amsterdam (dpa) - Der niederländische Nationaltrainer Ronald Koeman rechnet nicht damit, dass die für Ende März geplanten Fußball-Länderspiele wie von der UEFA aktuell angedacht Anfang Juni nachgeholt werden.

«Nach gestern bin ich mir ziemlich sicher, dass das nicht durchgeht», sagte Koeman in einem Interview der niederländischen Tageszeitung «AD». Der niederländische Justizminister Ferdinand Grapperhaus hatte am Montag verkündet, dass in den Niederlanden alle Veranstaltungen und Zusammenkünfte bis zum 1. Juni verboten sind. Die UEFA hat bislang ein Länderspielfenster vom 1. bis 9. Juni geplant.

Für Koeman und das Oranje-Team ginge es dann erst im September mit der Nations League weiter. Ein Szenario, von dem auch Bundestrainer Joachim Löw für die deutsche Mannschaft ausgeht.

Die Niederlande hätten in dieser Woche in Heimspielen gegen die USA und Spanien testen sollen. Weil die Länderspiele aber ebenso wie die EM im Sommer wegen der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden, ist Koeman wie alle Protagonisten in der Fußball-Welt derzeit zum Nichtstun verurteilt. «Erst einmal haben wir als Trainerstab alles abgesagt. Es gibt keine Spiele zu besprechen und keine aktuellen Leistungen von Spielern zu bewerten», sagte Koeman, der sich normalerweise jeden Dienstag mit seinem Stab austauscht.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.