Sané über Rassismus: «Mir ist das nie passiert»

Manchester (dpa) - Der deutsche Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat nach eigenen Angaben bisher keine Erfahrungen mit Rassismus gemacht.

«Mir ist das nie passiert, weder in England noch in Deutschland», sagte der Profi von Manchester City, dessen Vater aus dem Senegal stammt. Sanés Teamkollege Raheem Sterling hatte nach dem Spiel beim FC Chelsea (0:2) über rassistische Beleidigungen aus dem Publikum geklagt. «Ich finde es natürlich traurig, dass sowas immer noch passiert», sagte Sané. «Wir sind alle auf Raheems Seite, aber er ist ein starker Typ.»

Auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel gegen die TSG Hoffenheim sprach Sané auch über die erste Saisonpleite in der Premier League, durch die Man City vom neuen Tabellenführer FC Liverpool auf den zweiten Platz verdrängt wurde. «Es war enttäuschend, dass wir Samstag verloren haben, aber es ist gut, wenn man daraus lernt», sagte er. «Jeder von uns weiß, was jetzt zu tun ist. Wir sind absolut hungrig darauf weiterzumachen, die nächsten Punkte zu holen und wieder an die Spitze der Liga zurückzukehren.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...