Wolfsburg in Frauen-Bundesliga unbesiegt

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat in der Frauenfußball-Bundesliga beim Überraschungs-Comeback von Alexandra Popp im neunten Saisonspiel den neunten Sieg erreicht. Eine Woche vor dem Länderspiel-Klassiker gegen England gewann der deutsche Meister und Pokalsieger beim SC Freiburg mit 8:0 (5:0).

DFB-Spielführerin Popp wurde nach ihrer Verletzungspause wegen eines Außenbandrisses im rechten Sprunggelenk in der 70. Minute eingewechselt. Sie hatte sich die Blessur am 20. Oktober im Spiel gegen den 1. FFC Frankfurt zugezogen, ursprünglich war eine Ausfallzeit von sechs Wochen prognostiziert worden. Ob die 28-Jährige nun doch noch kurzfristig für die Partie gegen England am Samstag (18.30 Uhr/Eurosport) im mit mehr als 90.000 Zuschauern ausverkauften Wembley-Stadion nachnominiert werden könnte, war zunächst offen.

Mit 27 Punkten führen die Wolfsburgerinnen die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung auf die TSG Hoffenheim an. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann setzte sich beim MSV Duisburg mit 4:0 durch. Der Tabellendritte FC Bayern München gewann gegen Köln 5:2.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...