Beerheide plant Termine für 2021

Sichere Veranstaltungen und Wackelkandidaten

Beerheide.

Den Veranstaltungsplan für 2021 hat der Ortschaftsrat Beerheide mit heißer Nadel gestrickt. Hinter vielen Veranstaltungen stehen Fragezeichen. Bei anderen zeichnet sich ab, dass sie nicht stattfinden. Wie der Frühjahrs- und Herbststammtisch. Programmpunkte mit wenig traditionellem Erbe seien notfalls verzichtbar, positionierte sich der Rat einstimmig.

Erhalten bleiben der Jahresauftakt mit Glühwein und Stockbrot am Lagerfeuer Mitte Januar. Gleiches gilt für den Frühjahrsputz, den Fackelzug Ende April, den Weihnachtsmarkt und die Seniorenweihnacht. Auch die Kirmes mittendrin bleibt Programmbestandteil und soll ausgeschmückt werden. "Das ist etwas, wo wir Potenzial haben", sagte Ortsvorsteherin Bettina Groth (CDU). Potenzial heißt: Sie und ihr Ortschaftsrat überlegen, ob sie ein Weinfest auf die Beine stellen sollen.

Wackelkandidat ist aus zwei Gründen das Wintersportfest Mitte Februar. Einerseits ist das Wetter unzuverlässig, andererseits muss die Organisation auf sichere Füße gestellt werden können. Auch beim 68. Pfingstsingen am Röthelstein und anschließenden Tanz herrscht Unsicherheit. Geführte Wanderungen und Mittsommernachts-Veranstaltungen sind Ende Juni dran. Ob das nächstes Jahr der Fall sein kann, ist offen. Vorsichtige Hoffnung herrscht, dass Beerheider ihrer Partnergemeinde Ballrechten-Dottingen im nächsten September einen Besuch abstatten und das Bürgerfest Anfang Oktober wieder stattfinden kann.

Frühestens im Januar soll der Plan veröffentlicht werden. "Wir können nur auf Sicht fahren", so Groth. Das heißt, er wird regelmäßig aktualisiert und den Umständen angepasst. Aufgrund der Corona-Pandemie wenig problematisch seien Veranstaltungen im Freien mit ausreichend Abstand, betonte Bettina Groth. "Wir wollen den Zusammenhalt in unserer Ortschaft auch unter widrigen Bedingungen fördern." (dien)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.