Brückenbau: Ab Montag Vollsperrung in Schönau

Baukosten liegen bei 700.000 Euro - Für Fußgänger und Rettungsfahrzeuge gibt es Behelfsbrücken

Schönau.

Ab Montag wird bis voraussichtlich Dezember diesen Jahres die Brücke über die Trieb im Falkensteiner Ortsteil Schönau gebaut. In dieser Zeit ist die Straße an der Baustelle voll gesperrt, teilte der Vogtlandkreis als Baulastträger des Vorhabens mit. Eine Umleitung sei ausgeschildert. Bei der von den Arbeiten betroffenen Straße handelt es sich um die Kreisstraße 7814.

Für die Bauzeit werden zwei Behelfsbrücken errichtet: eine für Fußgänger sowie ein Baustellenumfahrung, die nur von Rettungsfahrzeugen und der Feuerwehr genutzt werden darf, so das Landratsamt.

Gebaut wird die Brücke von der Firma UTR aus Schönbrunn für rund 700.000 Euro. Die Erneuerung des Bauwerkes werde zu 90 Prozent durch den Freistaat Sachsen gefördert. Die Maßnahme beinhaltet neben Brücken- auch Straßenbauleistungen. Die Baustrecke ist insgesamt 110 Meter lang. Die Fahrbahn soll in einer Breite von bis zu sechs Metern erneuert werden. Daran schließen sich seitlich die Bankette an. Die Brücke selbst soll einen Gehweg in der Breite von 1,50 Metern erhalten. Die Bauarbeiten würden es erfordern, dass sowohl der Bach Trieb als auch mehrere Versorgungsleitungen zunächst um- und später wieder zurückverlegt werden.

Das Erneuern des Bauwerkes wurde notwendig, weil sich sein Zustand Ende April/Anfang Mai diesen Jahres stark verschlechtert hat. Um die Standsicherheit zu gewährleisten, wurde bereits damals die Tonnage für alle Fahrzeuge auf 3,5Tonnen begrenzt, die die Brücke überqueren wollen. Gleichzeitig legte das Landratsamt eine Höchstgeschwindigkeit von maximal zehn Kilometern pro Stunde fest. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...