Investitionen in Vogtlandhütte

Das rustikale Domizil nahe Schöneck wurde in den vergangenen Monaten zukunftsfit gemacht. Was alles erneuert wurde.

Schöneck.

Neue Dusche, neue Kläranlage, neue Küche: Rund 50.000 Euro hat die Sektion Plauen-Vogtland des Alpenvereins in die Modernisierung der Vogtlandhütte zwischen Schöneck und Muldenberg gesteckt. Der Verein stemmte in den vergangenen Monaten damit die größte Investition seit dem Bau der Hütte vor 20 Jahren, wie Hans-Jürgen Schneider vom Alpenverein auf Anfrage informiert.

Größter Brocken war der Bau der vollbiologischen Kleinkläranlage, der allein 30.000 Euro gekostet hat. "Wir befinden uns hier in einem sehr sensiblen Trinkwassereinzugsgebiet. Deshalb war das so teuer", erklärt Schneider. 10.000 Euro flossen in den Sanitärbereich. Dieser wurde im März und April mit Warmwasser ausgestattet und eine neue Dusche eingebaut. 6000 Euro kosten neues Küchenmöbel.

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Die Investitionen wurden weitestgehend über einen Kredit finanziert. "Wir konnten aber auch vieles durch Eigenleistung realisieren", sagt Schneider. Beim Frühjahrsputz packten die Mitglieder jetzt an, brachten Zimmer auf Vordermann, füllten Holzvorräte auf. "Bei einem Arbeitseinsatz bleibt es aber nicht. Auch im Herbst steht immer einer auf dem Programm", sagt René Morgenstern, 2. Vorsitzender der Sektion Plauen-Vogtland im Deutschen Alpenverein.

Die Hütte ist beliebt, nicht nur bei den Mitgliedern des Alpenvereins. Zwischen 90 und 120 Tage im Jahr ist sie belegt. "Wir sind sehr gut ausgelastet, es sind eigentlich jedes Wochenende Leute drin", sagt Schneider. 20 Schlafplätze stehen zur Verfügung.

Vor 20 Jahren hat die Sektion die Vogtlandhütte neu aufgebaut und in Betrieb genommen. Die Hütte wird von den Mitgliedern rege genutzt. Sie treffen sich hier regelmäßig. Das nicht nur zu Versammlungen, sondern auch zu Zusammenkünften wie Grillabenden, Adventsfeiern oder um ihre Aktivitäten zu planen. Die sind vielfältig - je nach Geschmack, Vorliebe und Stärken der Einzelnen. Die Sektion zählt 1300 Mitglieder und ist strukturiert in den Ortsgruppen Adorf, Auerbach, Falkenstein, Klingenthal, Lengenfeld, Markneukirchen, Oelsnitz, Plauen und Reichenbach.

www.vogtlandhuette.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...