Pauschale fließt in den Brandschutz

Auerbach.

Die 70.000 Euro, die Auerbach als pauschalen Zuschuss zur Stärkung des ländlichen Raums vom Freistaat bekommt, sollen für den Brandschutz der Evangelischen Grundschule Reumtengrün verwendet werden. Dies hat der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Allerdings genügt dieses Geld nach Angaben von Kämmerin Peggy Hein nicht, um die gesamte brandschutztechnische Ertüchtigung zu finanzieren: "Wir können jedoch damit beginnen." Ansonsten bemühe man sich weiterhin um Fördermittel für das Vorhaben. Diese waren eigentlich schon geflossen, mussten jedoch dann in den Neubau des Horts der Gebrüder-Grimm-Schule umgeleitet werden. (bap)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.