Biker erschreckt Pferde

Zwei Reiter bei Unfall in Heinsdorfergrund gestürzt

Heinsdorfergrund.

Im Waldgebiet zwischen Neumark und Hauptmannsgrün hat es am Sonntagmittag einen Zwischenfall gegeben, bei dem ein Mensch und ein Pferd verletzt wurden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wird ein Motorradfahrer gesucht, der für den Unfall verantwortlich sein soll. Der Unbekannte war vor Beginn der Feldflur auf eine zehnköpfige Reitergruppe zugefahren, sodass die Pferde scheuten und in der Folge zwei Reiter stürzten. Eine 24-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Sie musste im Anschluss in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr einfach davon, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Die Reitergruppe war zum Unfallzeitpunkt auf der Alten Poststraße in Richtung Hauptmannsgrün unterwegs. Aufgrund seines Helmes war der Motorradfahrer nicht zu erkennen. Bei seinem Krad handelt es sich um eine kennzeichenlose Geländemaschine in den Hauptfarben Orange und Schwarz. An den Seiten des Motorrads befand sich ein auffälliges gelbes Oval mit der Aufschrift "22". (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...