Elektro-Schock: Wenn nichts anderes hilft

Sie galt lange Zeit als Relikt aus dem Horror-Kabinett der Psychiatrie. Doch mitunter ist die Elektrokrampftherapie das letzte Mittel vor dem Suizid. Das Rodewischer Krankenhaus will die Kapazität deshalb ausbauen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...