Erneut Kammloipe zerstört

Oberbürgermeister will Polizei einschalten

Klingenthal.

Die in den vergangenen Tagen mühevoll präparierte Kammloipe ist am Wochenende im Bereich zwischen Mühlleithen und Sachsengrund von einem Fahrzeug zerstört worden. In sozialen Netzwerken sind Fotos von einem schwarzen Jeep mit vogtländischem Kennzeichen aufgetaucht, der auf der Loipe unterwegs war.

Klingenthals Oberbürgermeister Thomas Henig (CDU) kündigte an, sich dazu am Montag mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Bereits im vergangenen Jahr war die Kammloipe im Bereich Schneckenstein mehrfach mutwillig zerstört worden. Vor allem bei Ehrenamtlichen war bereits damals der Ärger groß: Mit großer Mühe präparieren sie die Loipen. Wegen der Zerstörungswut einiger Autofahrer stand zwischenzeitlich bereits die Idee im Raum, die Loipen zu schützen - etwa, indem an Einstiegspunkten Schneeberge angehäuft werden, die nicht so ohne Weiteres von Fahrzeugen überwunden werden können.

Zuletzt gab es im Herbst 2019 Ärger mit Schnee-Rowdys: Unbekannten hatten das vom VSC Klingenthal in Mühlleithen angelegte Schneedepot für den Skisprung-Weltcup in der Vogtland-Arena unbrauchbar gemacht. (tm/tb)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...