Fehler bei der Planung: Terminsalat an der Pöhl

Letzte Sitzung des Gemeinderates vor der Bürgermeisterwahl und Bahnforum der AfD laufen fast parallel

Pöhl.

Die Talsperren-Gemeinde Pöhl gilt nicht gerade als Hotspot politischer Veranstaltungen, doch am Donnerstag gibt es nahezu parallel gleich zwei mit Spannung erwartete Treffen. Der Gemeinderat tagt in der Grundschul-Turnhalle Jocketa ab 18.30 Uhr und muss in der letzten Sitzung vor der Bürgermeister-Wahl noch einige Beschlüsse fällen. Zugleich packt die AfD das heißeste kommunalpolitische Eisen in Pöhl an und fragt: "Schlaflos durch die Nacht - wird das Vogtland zum Transitland für den Schienen-Güterverkehr?" Pläne für einen Logistik-Umschlagplatz in Herlasgrün sowie den Bahn-Ausbau werden in einer Info- und Diskussionsveranstaltung thematisiert. Mit dabei: der verkehrspolitische Sprecher der AfD im Landtag, Tobias Keller.

Die zeitliche Überschneidung sei nichts als ein blöder Zufall, bedauern die Beteiligten. "Da ist uns ein Fehler unterlaufen bei der Planung", räumt der Landtagsabgeordnete Ulrich Lupart (AfD) ein, "aber wir ziehen das jetzt durch." Allerdings sei der Termin für den Gemeinderat auch recht spät veröffentlicht worden. Lupart will, falls nötig, eine weitere Veranstaltung folgen lassen.

"Schade, da wäre ich hingegangen", erwidert Pöhls scheidende Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl (FDP). "Aber wir wussten nichts von dem Termin." Lupart hätte ja vorher fragen können, wie es zeitlich passt. Die Gemeinderatssitzung sei so eingeordnet und bekanntgegeben worden, dass Fristen zur Besetzung der Wahllokale eingehalten werden. Pöhls neuer Ortschef soll nach mehreren Pannen nun am 20. September gekürt werden. (ur)

Termine: Gemeinderat Pöhl, Donnerstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Grundschule Jocketa. Info- und Diskussionsveranstaltung der AfD, 19 Uhr in Herlasgrün, Gasthof Frohsinn.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.