Goldbeck spendet für Karo-Verein

Hilfsorganisation bekommt 2000 Euro

Plauen.

Die Hilfsorganisation Karo hat erneut von den Weihnachtsspenden der Firma Goldbeck aus Treuen profitiert. 2000 Euro hat das Unternehmen dem Plauener Verein am Freitag übergeben. Karo will mit dem Geld seine Sozialarbeit mitfinanzieren. Der Verein arbeitet im deutsch-tschechischen Grenzgebiet und betreut Frauen, Jugendliche und Kinder, die physischer, psychischer und sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Karo wurde vor 25 Jahren gegründet und finanziert sich über Spenden und Stiftungen. Goldbeck hat die Streetworker rund um Cathrin Schauer-Kelpin bereits mehrfach unterstützt. Seit zehn Jahren spendet Goldbeck Treuen in der Weihnachtszeit für soziale Projekte, um dem tieferen Sinn des Weihnachtsfestes Ausdruck zu verleihen. Das Geld fließt jedes Jahr an mehrere Sozialeinrichtungen. Der Karo-Verein betreibt unter anderem die Babyklappe und ein Schutzhaus für Frauen und Kinder aus prekären Verhältnissen. (manu )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...