Intensivstationen mit mehr Coronakranken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Die Intensivstationen in den vogtländischen Krankenhäusern arbeiten wieder am Limit. Von den 63 dort zur Verfügung stehenden Intensivbetten waren am Mittwoch nur noch drei frei. Mehr als jedes dritte Intensivbett (38,1 Prozent) wurde von einem Patienten belegt, der an Corona erkrankt ist. 16 der derzeit 24 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen mussten invasiv beatmet werden. Zugleich steigt im Vogtlandkreis die Zahl der aktiven Coronafälle weiter deutlich an. Das Gesundheitsamt meldete am Mittwoch insgesamt 191 neue Fälle. Damit gelten aktuell 1979 Vogtländer als mit Covid-19 infiziert. Die meisten von ihnen wohnen in Plauen (462). Am Mittwoch gab es dort 47 neue Fälle. Bad Elster ist mit insgesamt zwei aktiven Coronafällen im Vogtlandkreis jener Ort, der derzeit am wenigsten von Corona betroffen ist. Die Inzidenz lag am Mittwoch im Kreis bei 403,1 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.