Kein Sprit im Tank: Fahrer betrunken

Plauen.

Getankt hatte ein 40-jähriger Autofahrer durchaus, den die Polizei in der Nacht zu Sonntag in Plauen kontrolliert hatte. Allerdings handelte es dabei um Alkohol. Der Tank war dagegen leer. Wie die Polizeidirektion in Zwickau mitteilte, war der Mann gegen 0.10 Uhr mit seinem Ford Fiesta durch die Stadt gefahren. An der Kreuzung Lessingstraße/Heubnerstraße blieb der Fiesta wegen Kraftstoffmangels stehen. Dies blieb nicht unbemerkt. Eine Polizeistreife kontrollierte das Auto. Dabei stellten die Beamten bei dem Fahrer starken Alkoholgeruch fest. Deshalb musste der 40-Jährige in den Alkomaten pusten. Das Ergebnis bestätigte den Verdacht der Polizisten: Das Gerät zeigte einen Wert von 1,92 Promille an. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt. (nie)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.