Kontrast mit besonderem Reiz: Bei neuer Stadtführung geht es runter und rauf

Unter dem Titel "Drüber und drunter" hatte am Montag in Plauen eine Stadtführung Premiere. Zunächst ging es mit dem Stadtführer nach oben auf den 64 Meter hohen Rathausturm (rechtes Bild). Nach 230 Stufen dort angekommen, konnten die Teilnehmer unter anderem die Altstadt bestaunen und den Fernblick ins Vogtland genießen. Im Anschluss ging es nach unten - und zwar nicht nur die Stufen, sondern noch tiefer - mit Bergknappe Gert Müller ins Luftschutzmuseum (linkes Foto, mit Helm). Dieses erinnert an die Zeit der Luftangriffe auf Plauen. Zudem wurden Informationen zu weiteren Bergkellern und zur Neugestaltung der Schlossterrassen gegeben. "Es freut uns sehr, dass wir dieses neue Angebot für Plauen gemeinsam mit den Bergknappen entwickelt haben", sagte Silvia Weck, Tourismusverantwortliche der Stadt Plauen. Für die Gäste böte sich mit dem Angebot eine neue Perspektive auf Plauen, ein reizvoller Kontrast. "Wir hoffen, dass wir damit bei den Besuchern auf Interesse stoßen", so Weck. Die nächsten Termine sind Samstag, 1. Juni, 10.30 Uhr, Montag, 8. Juli, 16.30 Uhr, Montag, 12. August, 16.30 Uhr und Samstag, 19. Oktober, 10.30 Uhr. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...