Kranzniederlegung - Gedenken an Explosionsunglück

Plauen.

Am Donnerstag jährt sich eines der größten Unglücke in der Geschichte der Stadt Plauen zum 100. Mal. Offizielle Vertreter der Stadt werden mit einer Kranzniederlegung auf dem Hauptfriedhof der 296 Frauen und fünf Männer gedenken, die bei der Explosion in der Kartuschieranstalt im Plauener Westend starben. Zuvor findet 17Uhr ein Vortrag zum Thema in der Feierhalle im Krematorium durch Historiker Gerd Naumann vom Vogtlandmuseum statt. In der Kartuschieranstalt hatten 484 Mitarbeiter Waffennachschub für die Artillerie im Ersten Weltkrieg produziert. Ursache und Umstände des Explosionsunglücks sind bis heute ungeklärt. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...