Mann randaliert und beschimpft Anwohner

Plauen.

Einen Polizeieinsatz hat es am späten Dienstagabend an der Robert-Koch-Straße in Plauen gegeben. Kurz vor Mitternacht meldete sich ein Anwohner bei der Polizei und teilte mit, dass vor dem Haus ein Mann randalieren und Anwohner beschimpfen würde. Vor Ort stellten die Polizeibeamten einen 41-jährigen Deutschen fest, der im Verdacht steht, gegen mehrere Fensterscheiben und Mülltonnen geschlagen und die Außenspiegel von vier Autos beschädigt zu haben. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Bei dem 41-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 2,66 Promille gemessen. Da sich der Mann leicht verletzt hatte, wurde er vor Ort medizinisch behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Polizisten fertigten Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.