Mobile Verkehrsschule geht auf Tour

Für den Verkehrsunterricht von Viertklässlern bestimmt ist ein neues Fahrzeug, das am Mittwoch Polizeihauptmeister Uwe Huster (vorn im Foto) und Thomas Dietrich von der Kreisverkehrswacht Vogtland in Empfang nahmen. Dabei handelt es sich um eine mobile Verkehrsschule für Kinder und Jugendliche: "In das Fahrzeug passen zwölf Räder, dazu Helme, Verkehrszeichen und was man sonst noch für die Verkehrserziehung braucht", so Dietrich. Verkehrsausbildung für Kinder könne nicht früh genug beginnen, sagte Thomas Rechtin. Der Amtsleiter aus dem sächsischen Innenministerium war nach Muldenhammer zur Übergabe von insgesamt drei derartigen Fahrzeugen gekommen, denn Sachsen fördert Kauf und Ausstattung. Nach der Übergabe kommt die Verkehrsschule für das Vogtland gleich an der Lernförderschule in Reichenbach zum Einsatz. (tm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.