Montessori-Schüler teilen mit anderen Kindern

Christliches Spendenprojekt im Hort zugunsten Markuskeller und Preißelpöhler Freizeittreff

Plauen.

Als Herbstprojekt hat sich die Montessori Grundschule Plauen der Frage gewidmet, wie die Schüler anderen Kindern helfen können. "Nicht jeder hat es so gut wie wir. Als evangelische Schule ist uns Dankbarkeit sehr wichtig", erklärte Hortleiterin Juliane Grau. Indem sie etwas abgeben, sollen die Kinder lernen, dass es im Leben auf mehr als auf Spielsachen und Süßigkeiten ankommt. So übergaben jetzt die Kinder dem Leiter des Markuskellers, Benjamin Olsson, einige Kisten voller Sachspenden. Von Saft über Kekse bis hin zu Schreibblöcken und Stiften wurde allerhand Nützliches zusammengetragen. Die Spenden sind für Kinder in anderen Stadtteilen von Plauen gedacht: Sie gingen an den von der Diakonie getragenen Markuskeller in Haselbrunn und an den Kinder- und Jugendtreff des CVJM-Joel-Vereins am Preißelpöhl. Zusätzlich gaben die Kinder eine Spende von 200 Euro mit. Die hatten sie beim Tag der offenen Tür beim Kuchenverkauf eingenommen.fst

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...