Pausaer Stadträte der ersten Stunde ausgezeichnet

Ehrung für Christoph Floß und Christoph Birkholz - Fast 30-jähriges Ehrenamt geht demnächst zu Ende

Pausa-Mühltroff.

Mit vollgepackten Händen sind Christoph Floß und Christoph Birkholz von der jüngsten Stadtratssitzung in Pausa-Mühltroff nach Hause gegangen. Grund: Beide sind Stadträte seit der ersten Stunde, gehören zu den Freien Wählern und wurden nun mit Urkunde, Blumen und Bild geehrt. "Es ist für mich eine Ehre, hier zu sein", sprach Volker Bachmann, Bürgermeister von Lengenfeld, im Namen des Kreisverbandes des Sächsischen Gemeinde- und Städtetages und übergab je eine Urkunde. Jonny Ansorge (CDU), Bürgermeister von Pausa-Mühltroff, hatte den Antrag gestellt, den beiden langjährigen Stadträten zu gratulieren. Mitgebracht hatte Bachmann auch Worte zur Ermutigung: "Ich habe festgestellt, wir werden wieder mehr gehört im Freistaat, wir haben wieder eine Stimme." Damit meinte er den Sächsischen Gemeinde- und Städtetag als Vertretung für die Kommunen.

Von den Freien Wählern Pausa-Mühltroff gratulierte Fraktionschef Jörg Fischer. "Wir sind sehr froh, dass wir euch hatten." Hatten deshalb, weil sowohl Floß als auch Birkholz nicht mehr für den neuen Stadtrat Pausa-Mühltroff kandidieren werden. Fast 30 Jahre ununterbrochen im ehrenamtlichen Amt, das sei schon besonders, umriss Ansorge.


"Ich bin mehr als geehrt, fühle mich auch nicht heldenhaft", sagte Birkholz. Man sei schon mal gezwungen gewesen, Entscheidungen zu fällen, ob wegen Fördergeld oder Termin. "Mein Bauchgefühl hat manchmal etwas anderes gesagt, aber man hat eben manchmal doch die Hand gehoben. Ehrung verdienen andere, zum Beispiel Trainer und die Feuerwehr." (sim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...