Schaufel plädiert für längere Öffnung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Landtagsmitglied Frank Schaufel (AfD) will sich für eine Öffnung des Plauener Impfzentrums bis zum Sommer in Dresden starkmachen. Das sagte er im Sozialausschuss des Stadtrates am Donnerstag. Schaufel wolle sich selbst gegen das Coronavirus impfen lassen und verstehe nicht, weshalb die DRK-Einrichtung trotz der hohen Infektionszahlen schon wieder geschlossen werden soll. Auch Sozialbürgermeister Steffen Zenner (CDU) kündigte an, deswegen bei der Landesregierung nachzufragen. Er verwies allerdings auch auf die Personalkosten von 300.000 Euro monatlich. Als Alternative nannte er die Impfung beim Hausarzt. (sasch)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.