Vogtländische Falknerei probt virtuelle Flugshows

Plauen (dpa/sn) - In der Falknerei Herrmann in Plauen (Vogtlandkreis) sollen Gäste bald auf virtuellen Vogelflug gehen. Dafür wird derzeit Weißkopf-Seeadler Manitu mit einem Geschirr und einer 360-Grad-Kamera auf Rundflug geschickt, erzählt Inhaber Hans-Peter Herrmann. Die Aufnahmen werden dann auf spezielle Virtual-Reality-Brillen übertragen, die den Träger virtuell mit auf den Flug nehmen. «Noch ist alles in der Entwicklungsphase. Eigentlich wollen wir irgendwann live von Manitus Rücken senden.» Die neue Flugshow-Saison soll am 1. April in der Falknerei, die fünf Mitarbeiter hat, beginnen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...