Vogtländische Traktorenfans bereiten die neue Saison vor

Das gemeinsame Hobby verbindet über Landesgrenzen hinweg. In Geilsdorf wurden nun Pläne für dieses Jahr geschmiedet.

Geilsdorf.

Die Traktorenfans haben es nicht so leicht im Winter, schließlich finden da keine Traktorentreffen statt, wo man sich austauschen, über die Technik fachsimpeln und die Geselligkeit pflegen kann. Die Geilsdorfer Traktorenfreunde haben sich deshalb ein Wintertreffen ausgedacht. In der Werkstatt von Uwe Flemming fanden sich am Freitag zahlreiche Fans ein, die allesamt dasselbe Hobby, nämlich historische Traktoren vereint.

Uwe Flemming, der einen Famulus, Baujahr 1961, eine Brockenhexe aus dem Jahr 1951 und einen Pomßen-Schlepper DFZ 632, Baujahr 1968, in seinem Besitz hat, die Maschinen hegt und pflegt, präsentierte nun auch noch einen Traktor Fortschritt ZT 303-D. "Der stammt aus dem Jahr 1984", so der Geilsdorfer. "Den habe ich jetzt fit gemacht für die nächsten Traktorentreffen. Klar, die Fans der tuckernden Kraftpakete können es kaum erwarten und scharren schon mächtig mit den Hufen in Vorfreude auf die neue Saison. Dem Geilsdorfer zur Seite steht Uli Lein aus Schwand, ebenfalls Traktorenfan und Besitzer eines Famulus, Baujahr 1961.

Eine Freundschaft über Jahre hinweg verbindet die Geilsdorfer mit den Gefeller Traktorfreunden. Die Gefeller mit Andreas Zeh an der Spitze hatten am Freitag ihre ältesten Traktorenfans Roland Dreier (79 Jahre) und Frank Weimar (74 Jahre) mit. Sie alle haben schon gut für die neue Saison geplant. "Voriges Jahr hatten wir kein Traktorentreffen bei uns", so Andreas Zeh. Eine kreative Pause hatte man sozusagen, um neue Ideen zu sammeln. Die hat man jetzt schon gebündelt. "Wir veranstalten das 12. Oldtimer- und Traktorentreffen und feiern dieses Jahr zusammen mit dem Gefeller Schützenverein." Der begeht dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Die große Sause ist für den 3. und 4. Juni in Gefell geplant. "Unser Highlight ist die Dudelsackgruppe Gorden Highlanders aus Fulda", verriet Andreas Zeh schon mal. Wie immer gibt es das Traktorentreffen mit einem Korso durchs Städtchen und der Pokalvergabe.

Zum Wintertreffen der Traktorenfans am vorigen Freitag waren auch die Oelsnitzer gekommen. "Wir sind heute zu dritt da", erzählten Frank Spiegelhauer und Sigmund Kraubmann. Die Oelsnitzer wollen ihr diesjähriges Traktorentreffen wieder mit dem Gartenfest der Naturfreunde in Oelsnitz verbinden. Bei weiteren Treffen im Winter hat Uwe Flemming in seiner Werkstatt schon Traktorenfreunde etwa aus Stöckigt, Oberlosa oder auch Bad Elster empfangen. Keine Frage, das gemeinsame Hobby verbindet über Kilometer und Landesgrenzen hinweg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...