Vogtlandkreis richtet Seuchenzentrum in Oelsnitz ein

Plauen.

Für einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest sieht sich der Vogtlandkreis gut gerüstet. Wie das Landratsamt mitteilt, hat der Landkreis in Oelsnitz ein Tierseuchenbekämpfungszentrum geschaffen, welches mit allen notwendigen Materialien ausgestattet sei. Für die Einrichtung von Kadaver-Sammelplätzen für die im Ernstfall anfallenden Wildschweine seien ebenfalls Vorkehrungen getroffen worden. Die vogtländische Jägerschaft wurde informiert. Zudem habe es bereits Tests für den Ernstfall bei der Zusammenarbeit mit anderen Ämtern des Landratsamtes gegeben. An die Einwohner des Vogtlandkreises appellierte die Kreisbehörde, "sehr sorgsam mit Speiseabfällen umzugehen und diese ordnungsgemäß zu entsorgen, um das Risiko des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest so gering wie möglich zu halten". (bju)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.