Wehr fehlt Nachwuchs

Einsatzbereitschaft in Coschütz derzeit gefährdet

Elsterberg.

Die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehr in Coschütz ist gefährdet. Das teilte Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) im Hauptausschuss mit. Überalterung der Mitglieder und fehlender Nachwuchs bereiten in Coschütz Magenschmerzen. Es sei Aufgabe des Ortschaftsrates, so Bauroth, die Werbetrommel für neue Mitglieder zu rühren. Laut Christian Teubert, der für Andreas Oberlein (SPD) an der Sitzung teilnahm, gibt es zurzeit 14 Kameraden bei der Coschützer Wehr. Zwei weitere könnten hinzukommen, so Teubert. Die Einsatzbereitschaft müsse zunächst mit jungen Erwachsenen gesichert werden, erklärte der Stadtchef. Auf lange Sicht müsse man Kinder und Jugendliche fürs Ehrenamt des Brandbekämpfers begeistern. (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...