Welche Folgen Corona fürs Vogtland hat - die Lage am Wochenende

Im Landkreis gab es bis Samstagnachmittag offiziell noch keinen Coronainfizierten. Die wachsende Zahl der Fälle in Sachsen führt aber auch im Vogtland bereits zu Einschnitten im öffentlichen Leben.

Plauen.

Kinderbetreuung ab Montag in Ellefeld: Die Staatsregierung hat ab Montag, 16. März, unterrichtsfreie Zeit für Schulen sowie die Vorbereitung der Schließung von Kindertagesstätten angeordnet. In Ellefeld betrifft dies zwei Einrichtungen: die Grundschule Otto Schüler und die Kinderwelt. "Der Bürgermeister, die Schulleitung und die Leitung der Kindertagesstätte bereiten alles vor, dass die Kinderbetreuung (in der angeordneten Art und Weise) ab Montag in beiden Einrichtungen gewährleistet ist", teilte die Einrichtung mit.

Betreuung in den Kitas der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz: Die Kindertagesstätten der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz haben am Montag geöffnet. Darauf macht der freie Träger auf seiner Facebook-Seite aufmerksam.

Kitas der Awo Vogtland/Bereich Reichenbach: Die Einrichtungen öffnen am Montag. Allerdings gilt eine Einschränkung: "Es wird die Betreuung für alle Kinder abgesichert, deren Eltern kein alternatives Betreuungsangebot haben." Eltern, die nicht berufstätig sind, werden gebeten "im Interesse der Vorbeugung die Kinder zu Hause zu betreuen", erklärte Geschäftsführerin Marion Lange. Die Leiterinnen der Einrichtungen seien entsprechend unterrichtet worden.

Kitas in Plauen: Die kommunalen Kindergärten der Stadt Plauen haben am morgigen Montag regulär geöffnet. Das teilte die Stadtverwaltung auf ihrer Onlinepräsenz mit. Entscheidungsträger der Stadt Plauen wollen mit den Freien Trägern am Montag beraten, wie es gemeinsam gelingen kann, die weitere Betreuung der Kleinen und Kleinsten in unserer Stadt abzusichern, hieß es weiter. Freie Träger betreuen laut Stadtverwaltung derzeit etwa 75% aller Kinder der Stadt Plauen in Kindergärten. Mehr dazu auf der Homepage der Stadt: www.plauen.de

Kinderbetreuung in Bad Elster: In der Grundschule Bad Elster und der Außenstelle der Evangelischen Oberschule Schöneck gilt ab Montag unterrichtsfreie Zeit. "Das bedeutet, dass KEINE Schulpflicht besteht, die Schulen jedoch vorerst geöffnet bleiben und die Betreuung Ihrer Kinder dort abgesichert ist", teilte die Stadt Bad Elster mit. Für die Kita Elsternest und den Schulhort Bad Elster gibt es folgende Regelung: Beide Einrichtungen sind ab Montag wie gewohnt geöffnet. "Im Laufe der Woche wird von den übergeordneten Behörden das weitere Vorgehen besprochen und weitere Schritte eingeleitet. Sollten sich kurzfristig Änderungen ergeben, werden die Eltern über die jeweilige Leitung der betroffenen Einrichtung informiert", erklärte die Stadtverwaltung.

Kitas in Klingenthal geöffnet: Wie Oberbürgermeister Thomas Hennig (CDU) mitteilte, haben die Einrichtungen am Montag noch planmäßig geöffnet. "Weitere Informationen werden im Laufe der kommenden Tage bekannt gegeben", so Hennig.

Kita-Betrieb in Auerbach: "Die Kindertagesstätten der Stadt Auerbach werden am Montag regulär öffnen", informierte die Stadtverwaltung. Es werde jedoch empfohlen, Kinder, für die eine anderweitige Betreuung möglich ist, zu Hause zu lassen, um weitere Kontakte mit anderen zu minimieren. "Dabei sollten nur gesunde Kinder und auch nur, wenn keine andere Möglichkeit besteht, bei Großeltern betreut werden. Diese sollten aufgrund des höheren Risikos keine Vorerkrankungen besitzen", heißt es aus dem Auerbacher Rathaus. Die Schulen bleiben am Montag zunächst ebenso geöffnet, sodass eine Betreuung durch Lehrpersonal gewährleistet sei. Und hier empfiehlt die Verwaltung, die Kinder zu Hause zu lassen, wenn die Möglichkeit bestehe.

Keine Gottesdienste: Der evangelisch-lutherische Kirchenbezirk Vogtland folgt einer Empfehlung des Landeskirchenamtes und verzichtet am morgigen Sonntag auf Gottesdienste, um der möglichen Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Das teilt Superintendentin Ulrike Weyer mit. Die Kirchen sollen zur Einkehr und zum Gebet geöffnet gehalten werden. Für seelsorgerliche Gespräche stehen Pfarrerinnen und Pfarrer telefonisch zur Verfügung. Weyer: "Weitere Empfehlungen zu Gottesdiensten und Veranstaltungen in den nächsten Wochen werden in den nächsten Tagen erwartet, sodass wir auch für die Konfirmationen, die Karwoche und die Osterzeit planen können." Kirchgemeindeglieder bittet sie, sich in Pfarrämtern, an den Schaukästen oder über Internetseiten der Kirchgemeinden auf dem Laufenden zu halten.

Tierheim Plauen schließt: Ab Sonntag hat das Plauener Tierheim geschlossen. "Wir sind für die Versorgung unserer Tiere verantwortlich und müssen für unsere Mitarbeiter jedes Risiko minimieren", begründete die Einrichtung den Schritt. Die festen Gassigeher, die ihren Hund eigenständig aus dem Zwinger nehmen können, dürfen mit ihrem Hund täglich in der Zeit von 15.30 bis 16.30 Uhr spazieren gehen. "Für Fragen oder Notfälle sind wir telefonisch erreichbar. Auch E-Mails werden beantwortet", so das Tierheim.

Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen zu: Die Einrichtung bleibt bis auf Weiteres geschlossen. "Damit möchten wir in erster Linie Menschen mit schwachem Immunsystem schützen, die nach jetzigem Stand zur Risikogruppe zählen", erklärte die Einrichtung.

Sternenlabor sagt Termine ab: Der Plauener Verein streicht seinen Veranstaltungskalender bis zum 19. April zusammen. Davon betroffen ist die Offene Werkstatt, 3-D-Druck und IoT-STammtisch sowie die Elektronik- und IT-Werkstatt für Jugendliche.

Händler und Restaurants reagieren: Einige vogtländische Gaststätten bauen ihr Angebot aus, dass Kunden Speisen mit nach Hause nehmen können. Erste Händler bieten zudem Privateinkäufe am Abend oder samstags nach der eigentlichen Schließung an.

Unternehmer bietet Hilfe an: Der Plauener Partyservice Baumert kämpft zwar mit Veranstaltungsabsagen, will aber dennoch helfen: "Da wir freie Zeit beim Einkaufen haben, sind wir gerne bereit, für bedürftige Mitbürger kostenlos Besorgungen und Einkäufe durchzuführen", so Inhaber Stephan Baumert. Die Firma sei telefonisch unter 03741281982 zu erreichen. "Wir nehmen nur den Betrag des Kassenbons, also keine Scheu, wir wollen helfen", so Baumert. Das Angebot gilt für das Stadtgebiet Plauen.

Wandertheater in Schnarrtanne verschoben: Die für Ende März geplanten "Wandertheatertage" im Haus des Gastes in Schnarrtanne findet nicht statt. Sie werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, teilte der Ortschaftsrat mit.

Internationaler Musikinstrumentenwettbewerb Markneukirchen abgesagt: Der für die Zeit vom 7. bis 16. Mai geplante Wettbewerb in den Fächern Horn und Tuba findet nicht statt. "Wir folgen damit den Empfehlungen von Regierung und Behörden zum Umgang mit dem Virus SARS-CoV-2, denn wir sehen uns in der Verantwortung für Teilnehmer, Juroren, Klavierbegleiter und alle Beteiligten des Wettbewerbes", erklärten die Veranstalter. "Es ist uns wichtig, für den Wettbewerb in Markneukirchen stets faire und gleiche Bedingungen für Teilnehmer aller Länder zu gewährleisten, was unter den derzeitigen Umständen mit Reisebeschränkungen und Schwierigkeiten bei der individuellen Wettbewerbsvorbereitung beispielsweise aufgrund geschlossener Hochschulen nicht gegeben wäre." Zudem informierten die Veranstalter, dass der 57. Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen vom 5. bis 14. Mai 2022 für die Fächer Horn und Tuba ausgeschrieben werden soll. Die ursprünglich für diesen Zeitraum geplanten Fächer Oboe und Posaune rücken um zwei Jahre nach hinten auf 2024.

Bereits Mitte der Woche war der für ebenfalls Anfang Mai geplante Internationale Akkordeonwettbewerb Klingenthal abgesagt worden.

Chursachsen sagen Veranstaltungen ab: Die Chursächsische Veranstaltungs GmbH und die Chursächsischen Philharmonie haben wegen der Coronavirus-Epidemie alle Veranstaltungen bis kommenden Montag abgesagt. Betroffen sind die Veranstaltungen im König Albert Theater, Führungen und die Matinee am Sonntag. Gekaufte Tickets können umgetauscht oder zurückgegeben werden. Dazu gibt es eine Hotline: 03743753 900 (alternativ ticket@chursaechsische.de).
Das Sächsische Bademuseum Bad Elster ist den Angaben nach bis einschließlich 19. April geschlossen.

Der 48. Internationale Kammlauf von Klingenthal / Mühlleithen wird nicht ausgetragen. Wegen fehlendem Schnee und der Corona-Krise sagt der VSC Klingenthal den Volkslauf und das gesamte Rahmenprogramm ab. 

Mehr zum Thema: Coronavirus: Auswirkungen im Vogtland


Weitere Absagen im Überblick

Festhalle Plauen: Die für den heutigen Samstag geplante Ü-30-Party in der Plauener Festhalle ist nun doch abgesagt. Auch die für Sonntag angekündigte Modellbahnbörse wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Bereits am Freitag fiel kurzfristig das Konzert mit Ronny Weiland aus. Es soll am 17. September in der Festhalle nachgeholt werden.

Theater Plauen-Zwickau: Das Theater Plauen-Zwickau hat bis zum 19. April alle Vorstellungen abgesagt. Bereits gekaufte Karten können telefonisch, per E-Mail oder per Post bis 30. April zurückgegeben werden.

Kinderuni: Die Kinderuni Vogtland, die am heutigen Samstag, 10.30 Uhr, im Kreistagssaal des Landratsamtes zum Thema "Und es werde Licht - Von der Taschenlampe zum Laserschwert" geplant war, ist abgesagt.

Abikult: Der für Samstag geplante Abikult des Diesterweg-Gymnasiums in Plauen ist abgesagt worden.

Kreisbibliothek: Die Kreisbibliothek in Rodewisch bleibt ab Montag geschlossen. Auch die Fahrbibliothek des Landkreises wird nicht mehr unterwegs sein.

Markttag Unterreichenau: In der Markthalle der Agrargenossenschaft Weidagrund in Unterreichenau findet am heutigen Samstag kein Markttag statt. Er wurde ersatzlos gestrichen.

Demenz-Vortrag: Der für Montag geplante Themenabend der Demenzfachstelle im Gemeindehaus der katholischen Pfarrei in Plauen entfällt.

Agrarförderung: Die Informations- und Servicestelle Plauen des sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie hat die für kommende Woche geplanten Veranstaltungen zur Antragstellung Agrarförderung abgesagt. Das Amt bietet nur noch telefonische Beratung unter Ruf 03741 103101 sowie im Internet: www.smul.sachsen.de/plauen

Podiumsdiskussion: Die für Montag in der Plauener Jugendherberge geplante Podiumsdiskussion der Friedrich-Naumann-Stiftung und des Vereins Vogtland 89 zum Thema "Friedliche Revolution 1989. Plauen schreibt Geschichte" wurde abgesagt.

Schuldenberg: Das Projekt Schuldenberg bleibt bis auf Weiteres für Besucher dicht. Es finden vorerst keine Partys mehr statt. (fp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.