Zustimmung zum Nahverkehrsplan

Plauen.

Plauener Stadträte haben dem Nahverkehrsplan für das Vogtland bis 2024 zugestimmt. Es sei das beste Konzept für Bus und Bahn, das in seiner bisher 20-jährigen Amtszeit vorgelegt wurde, lobte Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP). Micha Leonhard und Jens Wolff vom Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) Vogtland gaben in der Sitzung des Stadtrates am Dienstagabend einen Überblick über das mehr als 100 Seiten umfassende Konzept. Bedingt durch die ländliche Gegend bestehe ein hoher Motorisierungsgrad. Der Nahverkehr befinde sich zudem wegen Corona in stürmischer See: "Wir rechnen mit 1,6 Millionen Euro Mindereinnahmen", sagte Oberdorfer. Auch der Plauener Straßenbahn geht es nicht rosig: "Ich freue mich, dass für sie gekämpft werden soll", sagte der scheidende Baubürgermeister Levente Sárközy (parteilos). (sasch)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.