Aktion kollidiert mit Wahlkampfstand

Reichenbach/Plauen.

Eine ausgebliebene behördeninterne Abstimmung war offenbar Grund dafür, dass am Mittwoch die Wahlkampfveranstaltung der AfD mit Beatrix von Storch inmitten des Verkehrstages zum neuen Busangebot Vogtlandnetz 2019+ stattfand. Die Partei hatte ihren Wahlkampfstand an der Litfaßsäule vor dem Landratsamt ordnungsgemäß angemeldet, versichert der Plauener Direktkandidat Frank Schaufel. Der Verkehrsverbund Vogtland als Veranstalter des Verkehrstages war nach Absprache mit der Kreisverwaltung davon ausgegangen, dass der Platz vor der Behörde voll zur Verfügung steht. Da er einen der neuen Plusbusse aufgefahren hatte, war ein kurzfristiges Ausweichen nicht mehr möglich. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...