Dach der alten Post wird ab März gesichert

Bund und Land stellen dafür 263.000 Euro bereit - Sanierung soll folgen

Reichenbach.

Nach zwölf Jahren soll es an der alten, leerstehenden Hauptpost am Postplatz in Reichenbach endlich erste Bauarbeiten geben. Der vom Eigentümer, der Immobiliengesellschaft Am Postplatz aus Stade, eingesetzte Projektentwickler Karl-Heinz Weber kündigte jetzt im Stadtrat an, dass ab 18. März 2019 mit der Sicherung des Daches und der oberen Geschossdecke begonnen werde. Ein Holzschutzgutachten hatte ergeben, dass aufgrund von Schwammbefall dringend gehandelt werden muss.

Der Stadtrat stimmte zu, dass die Sicherungsarbeiten gefördert werden sollen. Und zwar zu 100 Prozent aus dem Bund-Länder-Programm "Stadtumbau Ost". Der Bund und der Freistaat Sachsen stellen dafür maximal 263.509 Euro bereit.

Laut Architekt Peter Sauerbier aus Eisenach werde das Dach des Flügels zum Postplatz hin komplett abgebrochen und neu aufgebaut. Ein größeres Dachsegmet auf der Rückseite sei ebenso zu erneuern. Dazu komme die Reparatur zahlreicher kleinerer Schäden. Auf der Maßnahmenliste stehen auch die Freilegung der Deckenbalken der obersten Geschossdecke, das Entfernen von Deckenbelägen, Schüttungen und Unterdecken, die chemische Behandlung schwammbefallenen Mauerwerks im Deckenbereich und die Erneuerung von Dachrinnen und Fallrohren.

Binnen fünf Jahren soll sich die umfassende, denkmalgerechte Instandsetzung und Modernisierung des Gebäudes anschließen. Ziel bleibe die Schaffung eines Einkaufszentrums, wozu rundherum ebenerdige Zugänge etabliert werden sollen. An der Hofseite wird Verkaufsfläche angebaut. Die Mieter für die Geschäfte stehen laut Sauerbier fest.

"Wir freuen uns, dass es scheinbar vorwärts geht. Nach über einem Jahrzehnt ist das Vertrauen aber bis zur Schmerzgrenze ausgereizt", erklärte Stadtrat Henry Ruß (Linke). "Es ist nur zu begrüßen, dass es endlich losgeht", fand Stadtrat Volker Liskowsky (Grüne).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...