Elektroanlage wird größter Brocken

Neumark.

Der Gemeinderat von Neumark hat in seiner jüngsten Sitzung Aufträge für rund 1,033 Millionen Euro vergeben. Die sieben Aufträge betreffen den Ersatzneubau der Kindertagesstätte in Neumark. Der größte Auftrag betrifft die Elektroanlagen. Er ging für knapp 265.000 Euro an die Firma EL-RU-FE aus Treuen. Für knapp 232.000 Euro kümmert sich die Firma Müller Bedachung aus Oberlungwitz um die Dachabdichtung und die Dachklempnerarbeiten. Elf Firmen hatten sich um den Auftrag beworben. Knapp 148.000 Euro kosten die Fenster, die Außentüren und der Sonnenschutz, für die die Firma Eiba Fenstertechnik aus Eisenberg das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt hatte. Sie war der einzige Bieter für den Auftrag. (pstp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.