Schwibbögen für Reichenbach

Reichenbach.

Zwei große Schwibbögen werden die weihnachtliche Beleuchtung in Reichenbach ergänzen, so Rathaus-Pressesprecherin Heike Keßler. Am kommenden Montag werden die Bögen aufgebaut. Sie sollen Gäste der Stadt willkommen heißen und Einwohner erfreuen. Die Bögen werden im Schreiterer Garten im Park der Generationen, an der Ecke Plauensche Straße/Reichsstraße, und im Park des Friedens an der Ecke Fritz-Schneider-Straße stehen. Die Dekorationsobjekte sind jeweils 3 Meter breit und 1,50 Meter hoch, aus schwarzem, pulverbeschichtetem Aluminium gefertigt und haben ein Gewicht von 30 Kilogramm. Neben dem Schriftzug "Willkommen in Reichenbach" zieren sie Motive der Göltzschtalbrücke, der Burg Mylau, der Trinitatiskirche und des Wasserturms. Hergestellt wurden sie für die Stadt durch die Firma LKS Weber aus dem Neumarker Ortsteil Schönbach. Die Bögen werden durch Mitarbeiter des Bereiches Öffentliche Einrichtungen der Stadtverwaltung, aufgebaut. (lk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.