Systec macht Arbeitsalltag angenehmer

Der Elektronikdienstleister im Gewerbegebiet an der A 72 bei Reichenbach ist von der Initiative "Neue Qualität der Arbeit" ausgezeichnet worden. Die Firma expandiert weiter.

Heinsdorfergrund.

Zufriedene Mitarbeiter sind engagierte Mitarbeiter. Deshalb hat der Dienstleister Systec Electronic im Industrie- und Gewerbegebiet PIA II an der Autobahn bei Reichenbach ein Paket geschnürt. Das Unternehmen will damit die Stammbelegschaft langfristig binden und dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Durch eine Gleitzeitregelung konnten die Arbeitszeiten flexibilisiert werden, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert. Hinzu kommt ein breites Weiterbildungsangebot. Um den Arbeitsalltag angenehmer machen, entstand eine hauseigene Cafeteria. 85 Prozent der Beschäftigten verbringen hier ihre Mittagspause, 60 Prozent essen die dort angebotenen Menüs. Wert legt Systec auf die Gesundheitsförderung. 40 Prozent der Mitarbeiter beteiligen sich an Fitness- und Entspannungskursen. Räume mit Kickertisch und Sitzsäcken ermöglichen kreative Pausen zwischendurch. Erfolgt ist auch eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung.

Software Entwickler Tim Junghänel sagt: "Die flexible Gleitzeit und das Stundenkonto ermöglichen mir, Arbeit und Familie gut miteinander zu vereinbaren. So ist es kein Problem, morgens später zu beginnen, wenn ich mein Kind in den Kindergarten bringe. Den Sportraum im Erdgeschoss nutze ich regelmäßig. Und da ich gern mit dem Fahrrad auf Arbeit fahre, freue ich mich, dass Duschen zur Verfügung stehen." Und Heike Jacob vom Wareneingang meint: "Mich hat direkt die Wohlfühlatmosphäre bei Systec überzeugt. Bei schönem Wetter verbringen wir jede Pause auf der Sonnenterrasse. Außerdem schwärme ich von meinem höhenverstellbaren Schreibtisch und meiner Antistressmatte."

Von der Initiative "Neue Qualität der Arbeit", die 2002 als gemeinsames Projekt von Bund, Ländern, Sozialversicherungsträgern, Arbeitgebern, Stiftungen und Gewerkschaften startete, ist die Systec Electronic jetzt mit dem Gütesiegel "Top 100 - Impulse aus der Praxis" ausgezeichnet worden. Gewürdigt werden damit die Anstrengungen, die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern.

Systec Electronic wurde 1990 gegründet, erzielte 2017 einen Umsatz von 12 Millionen Euro und zählt aktuell 128 Mitarbeiter. Das Unternehmen befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs und stellt derzeit neue Mitarbeiter in der Produktion ein. www.systec-electronic.com

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...